Johannes Nagel
vessels, perhaps
 

Vita

2016

 Keramikpreis der Nassauischen Sparkasse 2016 - Fokus Gefäß

2012 - 2017

Künstlerischer Mitarbeiter an der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle

2009

 Frechener Keramikpreis 2009, Keramion, Frechen

2009

Scottish Arts Council Residency in Cove Park, Schottland

2009

Graduiertenstipendium der HKD Burg Giebichenstein in Halle

Seit 2008

Atelier in Halle

2008

Diplom der Bildenden Kunst/Keramik an der HKD Burg Giebichenstein in Halle

Seit 2007

Stipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes

2007

Studienaufenthalt an der Ohio University in Athens, Ohio, USA

2005 - 2006

6 Monate Arbeitsaufenthalt im Shigaraki Ceramics Cultural Park, Shigaraki, Japan 

2002 - 2008

Studium im Fachbereich Plastik/ Keramik bei Prof. AntjeScharfe, Karl Fulle und Martin Neubert an der HKD Burg Giebichenstein in Halle

2001

Töpferausbildung bei Kinya Ishikawa in Val-David, PQ Kanada

1979                       

 in Jena geboren

 

  

Arbeiten in öffentlichen Sammlungen

             

 Victoria & Albert Museum, London, GB 

 

 Museum Ariana, Genf, Schweiz

 

 Keramikmuseum Westerwald, Höhr-Grenzhausen

 

 Keramion, Frechen

 

 

                               

Einzelausstellung, Ausstellungsbeteiligung (Auswahl)

2016                      

„I hardly ever Thought of flowers“, Brutto Gusto, Berlin

„Modern Classics Fokus Gefäß/Focus Vessel“, Keramikmuseum Westerwald

„Sphären“, Sammlung Jörg Johnen, Berlin

 

2015

Johannes Nagel“, Keramion, Frechen

vessels, perhaps“,New Arts Centre, Roche Court, UK

I hardly ever Thought of flowers“, Gallery Fumi, London, UK

Geformt und gebaut“, Galerie Handwerk, München

 

2014

Kaleidoscope“, Brutto Gusto, Berlin

Fokus Junge Kunst“, Kunstmuseum Kloster unser lieben Frauen, Magdeburg

Kaleidoskop“, Galerie Kunstforum Solothurn, Solothurn, Schweiz

 

Design Show – Johannes Nagel, Daniel Naudé, Joseph Walsh“, New Art Centre, Roche Court, UK

 

2013

space between“, Galerie Idelmann, Gelsenkirchen

Raw/tech“, Valcucine/Spotti Milano, Italien

"German Contemporary Arts & Crafts" Cheongju International Craft Biennale 2013, Korea

Silver – 25 years, 25 artists“, Brutto Gusto, Berlin

 

2012

Trouble in mind“, Galerie der Kunststiftung des Landes Sachsen-Anhalt, Halle

Kunstpreis »junger westen 2011«, Kunsthalle Recklinghausen

In Form gegossen“, Galerie Handwerk, München

Transformation.“, Galerie für Angewandte Kunst des BKV, München

Craft & Scenography“, Depot Basel, Schweiz

 

2011

Improvisorium“, Kunstforum Solothurn, Solothurn, Schweiz

Dauerbrenner II – Freisspiel“, geh8, Dresden

Studio Ware“, Gallery Fumi, London, UK

Materials Revisited“, 10. Triennale für Form und Inhalte 2011, Museum für Angewandte Kunst, Frankfurt

 

2010

 „die IDEE, das DING, das BILD, die REDE“, Forum Gestaltung, Magdeburg

Causing Chaos “, Fife Contemporary Art & Craft, St Andrews Museum , Schotland

Das Voynich-Manuskript – eine Künstlersicht“, Grauer Hof, Aschersleben

 

2009

 Frechener Keramikpreis 2009, Keramion, Frechen

The vessel – the object“, Kunstforum Solthurn, Schweiz

Ausstellung zum Kunstpreis der Stiftung der Sparkasse Halle, Kunstforum, Halle